Schneien soll es. Und das mit Parmigiano Reggiano!

Lust hatte ich schon lange ein Rezept mit Parmigiano Reggiano zu schreiben. Und das hat sich jetzt wunderbar ergeben. Die Parmigiano Reggiano Night. Tolle Aktion. Tolle Reaktion.

Hier das Fresser-Rezept:

2013-11-09 11.38

IMG_6491

Birne | Safran | Parmigiano Reggiano

Ein Käsegang nicht nur für Käseanfänger – ausreichend für 4 Personen

Birnenkompott:

2 feste Birnen, schälen und in nicht zu kleine Stücke schneiden, mit Birnensaft – Direktsaft, etwas Gelierzucker und Vanille bei kleiner Temperatur eine halbe Stunde ziehen lassen. Kalt stellen.

HomeMade Mostarda:

2 feste Birnen, schälen, in kleine, eckige Stücke schneiden, mit Birnensaft (Direktsaft), 50 g Gelierzucker, 0,2 g Safran, 4 Langpfeffer-Schoten, 2 Esslöffel Senfkörner, 5 Esslöffel Birnenessig, 1 Chilischote, leise 1 h einkochen. Die Konsistenz sollte etwas dicklich sein. Je nach Gusto Abschmecken, es kann ruhig etwas scharf und sauer sein. Wenn es etwas erkaltetet ist 2 Esslöffel Senfpulver unterrühren. Kalt stellen.

Birnengelée:

200 ml Birnensaft – Direktsaft, 3 Blatt Gelatine, einweichen, unterrühren und in eine flache Form geben – wird später rund ausgestochen. Kalt stellen.


Parmigiano Reggiano-Crème:

100 g Parmigiano Reggiano, reiben und in 100 g Mascarpone unterrühren, erwärmen. Das sollte eine flüssigcrèmige Konsistenz haben. Achtung: Wenn es kalt wird, wird es immer dickflüssiger.

Parmigiano Reggiano geräuchert:

Buchenholzspäne 5 Stück, 2 große Metallschüsseln, einen Bunsenbrenner und ca. 100 g Parmigiano Reggiano – diese über der Microplane fein gerieben. Auf den Boden einer großen Metallschüssel legen, daneben die Späne, diese mit dem Bunsenbrenner entzünden. Die andere Schüssel drüberstülpen, dann erstickt das Feuer. Der Räuchervorgang beginnt. 10 min reichen.

Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Achtung! Feuer ist immer gefährlich, deshalb Metall- oder Glasschüsseln nehmen! In Glas sieht das natürlich ganz toll aus.

Und bitte schön Anrichten:

Einen tiefen Teller nehmen, einen Metallring mit Durchmesser von ca. 70 mm nehmen, abgetropftes Birnenkompott einfüllen, eine ausgestochenes Stück des Birnengelées einbringen, darauf die dickflüssige Käsecrème. Die homemade Mostarda um den Metallring verteilen. Voilá, fast fertig. Mit einer großen Pinzette den sagenhaft duftenden Parmigiano-Schnee auflegen und flupps, schon kann genossen werden.

Buon Appetito, mit Parmigiano Reggiano. www.parmigianoreggiano.com.

Und hier die „Inhaltsstoffe“:

2013-11-09 09.11

2013-11-09 09.22

IMG_64152013-11-09 10.37 2013-11-09 10.50

IMG_64022013-11-09 12.34 2013-11-09 12.52 2013-11-09 13.25 2013-11-09 13.27   IMG_6488

 

 

Informationen zu diesem Besuch

Restaurant:
Chef:
Ort:
Anmerkung:

Legende - Wie war's?

so lala

okay

gut

Exzellent

Unbeschreiblich

Für Service und Ambiente